History

 



Im Jahre 1971 fängt die Geschichte des Zwingers „vom Hülsbach“ an. Der Gründer, Gustav Arnolds, und sein Söhne Michael und Jürgen treten  dem Verein für Deutsche Schäferhunde bei.

 

Zunächst sind die drei in der Ortgruppe Wuppertal – Ronsdorf Süd im Leistungsbereich tätig. Hier nehmen Sie vor allem regelmäßig an Prüfungen und Pokalkämpfen mit großem Erfolg teil.

 

Im Jahr 1972 wurde dann auch der Zwinger mit dem Namen „vom Hülsbach“ im SV als geschützter Zwinger eingetragen.

 

Der Name „vom Hülsbach“ kam zustande, da Gustav Arnolds zu diesem Zeitpunkt seinen ersten Zwinger in der Ortschaft Remscheid – Lüttringhausen errichtete. Dieser lag an einem Bachverlauf mit dem Namen „Hülsbach“.

 

In den Jahren 1976 – 1980 traten dann auch seine Söhne und Töchter, Wilfried, Uwe, Edith und Jutta Arnolds dem SV bei. So war nun ein großes Team an Hundeausbildern und Hundeführern gewachsen.

 

1974 musste die erste Zwingeranlage aufgegeben und eine neue errichtet werden. Schnell war ein Platz in Remscheid – Lennep (an der Blume) gefunden. Dort steht noch heute nach über 30 Jahren die Zwingeranlage.

 

Ab dem Jahr 1976 befasste man sich immer häufiger mit dem Zucht- und Ausstellungssektor. Hier ließen die ersten großen Erfolge nicht lange auf sich warten. Als im Jahr 1976 die Hündin „Antje vom Hülsbergtal“ von einem gut befreundeten Züchter aus Remscheid zugelegt wurde, konnten die ersten großen Erfolge eingefahren werden.

 

„Antje“ erlangte auf vielen Ortsgruppen- und Landesgruppenschauen große Erfolge. Hier wurde Sie mehrmals als Landesgruppensiegerin geehrt. Der Höhepunkt war im Jahr 1980 auf der BSZS in Bremen. Hier konnte Antje in die Auslesegruppe aufgenommen werden. Sie erlangte letztendlich V A  8.

 

Nicht nur im Ausstellungswesen, sondern auch in der Vererbung war „Antje“ das Maß aller Dinge. Ihr Söhne und Töchter aus Spitzenverbindungen konnten auf vielen Landesgruppen- und Siegerschauen hohe Platzierungen erreichen.

 

Um nur einige zu nennen:

 

J – Wurf:Jasko (SG 13 JHKL, V27 GHKL) und Joschi (V24 GHKL)

N – Wurf:Natan, Nancy und Nanni  in der Spitzengruppe auf der BSZS

O – Wurf:Olli vom Hülsbach (SG 3 JKL)

R – Wurf:Rastor und Rene ( SG 11 JHKL)

X – Wurf:Xaver (SG 4 JHKL), Xaro (SG 13 JHKL, V 5 GHKL,VAMexiko)

 

Auch weitere Töchter und Söhne wurden sehr erfolgreich in der Zucht eingesetzt. Die Blutlinie von Antje ist bis heute noch in vielen Nachkommen enthalten.

 

Im Jahr 1979 wechselte die Familie Arnolds in die Ortsgruppe Fenke-Lindlar, wo Sie bis heute noch sind. Hier sind einige Familienmitglieder in verschiedenen Vorstandsämtern ehrenamtlich vertreten und tätig.

 

Gerade auch wegen dem Wechsel in die neue Ortsgruppe, konnten noch viele große Erfolge mit den Vereinskameraden aus Fenke verbucht werden.

 

2007 übergab Gustav Arnolds den Zwingernamen an seinen Enkel, Oliver Kulke, der mit seinem Großvater, Onkels, Tanten und Cousinen die Erfolge aus der Vergangenheit fortsetzten will. Hier orientieren sich alle natürlich auch an der Erfahrungen aus der erfolgreichen Vergangenheit.

 

Fortsetzung folgt…….